Ende mit Schrecken

#027 - Unheimlich persönlich III

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Subscribe: Spotify | iTunes | Android | RSS

Ende mit Schrecken im Netz: Blog | Facebook | Twitter | Instagram | Facebook-Community

Ende mit Schrecken unterstützen: PayPal-Spende

Kapitelmarken:

00:00:00 Intro + Vorstellung

00:03:30 In eigener Sache

00:09:25 Jasmin: Das Geisterbild

00:15:25 Katrin: Das Spukschloss

00:20:00 Katrin: Der Mönch

00:23:30 Katrin: Opas Routine

00:27:03 Susanne: Theater im Bunker

00:38:55 Matthias: Der tote Großvater

00:41:55 Matthias: Der Fuchs

00:50:03 Melanie: Bloody Mary

00:53:00 Niklas: Unruhige Nächte

00:56:30 Andrea: Demenz

01:02:25 Sarah: Auf dem Balkon

01:06:30 Sarah: Der Geist von Raguth

01:11:11 Andrea: Der Anrufer

01:18:40 Viviane: Die Lagerhalle

01:24:45 Viviane: Das Radio

01:29:54 Abmoderation + Outro

Shownotes:

Bild zu Katrin - Das Spukschloss (Bückeburg): 1

Bilder zu Susanne - Theater im Bunker: 1 | 2 | 3 | 4

Bild zu Viviane - Die Lagerhalle: 1

Cover-Bild-Quelle

Audio-Samples Quelle

Ende mit Schrecken Theme Song by 3typen

PodRiders Intro by Vincent Fallow


Kommentare

by André | EmS on
Danke S. für deine Geschichte! Die nehmen wir gerne in die kommende "UP"-Folge auf! :)
by S. on
Hallo liebes Ende mit Schrecken -Team ! Falls ihr noch eine Episode Unheimlich persönlich aufnehmen wollt , hätte ich auch eine Geschichte: Als die erste davon passiert ist war ich um die 12 Jahre alt. Meine Eltern hatten mich bei einem Ferienlager angemeldet und ich freute mich sehr. Als es dann so weit war und ich angekommen war , ist alles zunächst ganz normal gewesen. Wir schliefen in Rundzelten mit eher dünnen Planen Wänden , so das man es , wenn jemand draußen sprach, hören konnte. In unserem Nebenzelt schlief eine Gruppe Jungen. Diese waren eigentlich ganz normal , außer das sie unter sich dann und wann eine kleine Prügelei angefangen haben. Einer eben dieser Jungen war sehr zurückgezogen und sprach kaum mit den anderen. Ich habe auch gehört wie jemand ihn als Psychisch Krank bezeichnet hat. Ich und die Mädchen aus meinem Zelt hatten ein Wenig Angst vor ihm, den wir haben ihn zu sich selbst redend gesagt : 'Ich hab ja ein Messer'. Am dritten Tag , es war ein regnerischer Sonntag ,ungefähr um 23: 00 Uhr hörten wir schnelle Schritte vor dem Zelt , und die Betreuer haben irgendetwas Unverständliches gerufen. Mach ein paar Minuten zögern gingen wir ängstlich hinaus. Als wir draußen waren erschraken wir heftig : Eine Betreuerin lag auf dem Boden und ein anderer kniete bei ihr. Ich wollte wegrennen, aber die anderen Mädchen hielten mich dort und fragten was denn passiert sei. Sie sagten uns das dieser seltsame Junge die Frau mit dem Messer angegriffen hat , ihr aber nichts passiert ist, und kurz darauf in den Wald verschwunden ist und das wir gefälligst wieder ins Bett sollen. Wahrscheinlich schliefen wir alle unruhig in dieser Nacht , denn wer schläft schon gut wenn draußen jemand mit dem Messer angegriffen wurde und der Täter im Wald herumrennt. Ich muss wohl doch eingeschlafen sein , denn ich wurde von einem raschelnden Geräusch geweckt . Als ich die Augen öffnete sah ich schockiert , das der Junge an unserem Zelteingang kauerte. Ich war total verstört und schloss die Augen augenblicklich wieder. Am nächstem Tag beim Frühstück war er wieder im Lager auf einer Bank , zitterte und wiederholte ängstlich und leise immer die selben Worte : 'Er ist tot und ich wars' . Am Tag darauf musste er wegen einer Vogelbeervergiftung abgeholt werden. Dieses Erlebnis war sehr gruselig , auch wenn es nicht paranormal war .Ich hoffe ihr nehmt die Story in euren Podcast. Lg S.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Franzi und André führen ihre Hörer durch die dunklen Pfade von urbanen Legenden und Creepypastas. Was ist dran, an den Schauermärchen? Wo haben sie ihre Ursprünge? Was ist wahr, was Fiktion? Findet es heraus und erlebt lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende.

von und mit PodRiders Netzwerk

Abonnieren

Follow us

Unterstütze uns

PatreonPodriders PatreonPodriders